Die Abfindung

Was ist eine Abfindung und wer erhält diese?

Die Abfindung ist eine letzte Zahlung eines Arbeitgebers an den Arbeitnehmer aus Anlass der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, wobei auf diese Geldzahlung generell kein Rechtsanspruch vorliegt. Das ist letztlich dem Fakt geschuldet, dass das Kündigungsschutzgesetz darauf zielt, bestehende Arbeitsverhältnisse zu schützen und nicht deren Auflösung durch eine Abfindungszahlung zu fördern.

Indes lassen sich in Deutschland Abfindungsansprüche unterteilen – in gegen den Willen eines Arbeitgebers erzwingbare sowie solche, die nicht erzwingbar sind. Keinesfalls erzwingbar ist eine Abfindung nach einem gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleich wegen der Wirksamkeit einer Kündigung. Erzwingbar sind Abfindungen laut eines Auflösungsurteils des Arbeitsgerichts durchaus, falls der Tarifvertrag, ein Sozialplan oder das Betriebsverfassungsgesetz diese vorsieht.


Auf was ist bei einer Abfindung zu achten?

Einer der relevantesten Gesichtspunkte bei der Gestaltung eines Abfindungsvergleichs ist die Berücksichtigung der Auswirkung auf das Arbeitslosengeld. Leicht können mit einer voreiligen Unterzeichnung des Aufhebungsvertrags mit Abfindungsregelung Ansprüche verloren gehen.

Die Abfindungshöhe wird nicht kraft Gesetzes reguliert, sondern hängt vom Verhandlungsgeschick der Vertragsparteien ab. Aber leider sind die Arbeitnehmer normalerweise im Nachteil, weil diese dem Gegenüber bei den Verhandlungen aus einer Reihe von Gründen nicht ebenbürtig sind.

Die Arbeitgeber probieren, aus einer Position der wirtschaftlichen, intellektuellen und psychologischen Stärke, die Höhe der Abfindung zu drücken, zudem verfügen sie auch über mehr Erfahrungen. Genau deswegen stellt sich die Frage, ob es sich lohnt die vielen Nachteile durch die Beauftragung eines Rechtsanwalts auszugleichen.

Doch besteht bei derartigen Verhandlungen ein Prozessrisiko, aber wer, wenn nicht ein erfahrener Fachanwalt für Arbeitsrecht, kann einem Arbeitnehmer helfen, eine angemessene Abfindung zu erzielen? Unsere Freiburger Rechtsanwälte erzielen regelmäßig beachtlich hohe Abfindungen für unsere Mandanten, deswegen empfehlen wir besten Gewissens, bei Abfindungsverhandlungen unseren Beistand hinzuzuziehen.

Wir von der Freiburger Kanzlei Kronbichler sind seit über 40 Jahren erfolgreich im Arbeitsrecht tätig und vertreten gerichtlich und außergerichtlich ausschließlich Arbeitnehmer. Hier erhalten Sie einen Beratungstermin: 0761 88781525


Das könnte Sie auch interessieren:

Kanzlei Kronbichler, Ihre Fachanwälte für Arbeitsrecht

Unseren Mandanten helfen wir als lang erfahrene Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht bei arbeitsrechtlichen Problemen, sei es bei einer Kündigung, Abmahnung, einem schlechten Zeugnis, Fragen zum Arbeitsverhältnis, eines Teilzeitantrags, auch in der Elternzeit oder bei jedem anderen Problem im Arbeitsverhältnis.

Arbeitsrecht Hotline:
0761-88781525

Unser Partner im Arbeitsrecht

Unsere Standorte

Sie finden unsere Kanzlei für Arbeitsrecht auch an weiteren Standorten in ganz Deutschland. Hier erhalten Arbeitnenmer eine persönliche kompetente Beratung und Soforthilfe im Arbeitsrecht durch erfahrene Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht.